HypnoBirthing

HypnoBirthingWird eine gebärende Frau während ihrer Geburtsarbeit nicht gestört, so gleitet sie natürlicherweise in einen Trancezustand, der sich mit Fortschreiten der Geburt mehr und mehr vertieft.

Sie zieht sich in ihrer Wahrnehmung von der Außenwelt zurück und kehrt sich nach innen.

SIn unserer modernen Welt haben viele Frauen den Zugang zu diesem ganz natürlichen, hilfreichen Zustand verloren. Mit HypnoBirthing können Sie ihn wiederfinden.

SIn Selbsthypnose können Sie vor der Geburt Ihre Ängste lösen und so schon in der Schwangerschaft zu einer tiefen Entspannung finden.

SSelbsthypnose hilft Ihnen dabei, während der Geburt einen angenehmen, tiefen Trancezustand zu erreichen. Sie sind dabei nicht "weggetreten", sondern gesammelt und aufmerksam, und können sich so voll Vertrauen dem Geburtsgeschehen hingeben.

Welche Vorteile bringt HypnoBirthing?

  • Sie sind während der Schwangerschaft und unter der Geburt frei von der Angst-Spannung-Schmerz-Kette, so dass Ihr Körper entspannter ist und somit schmerzfreier.

  • Schmerzmittel und PDA sind seltener notwendig, da die körpereigenen Glückshormone (Endorphine) vermehrt ausgeschüttet werden.

  • Der Damm bleibt durch die tiefe Entspannung und vorbereitende Massage deutlich häufiger heil, Kaiserschnitte sind deutlich seltener.

  • Sie bleiben während der Geburt wach und voller Energie.

  • Die Eröffnungsphase der Geburt wird oft um einige Stunden verkürzt.

  • Sie lernen Atemtechniken, die es Ihnen ermöglichen, während der ganzen Geburt entspannt zu bleiben und mit den Empfindungen während der Wellen umzugehen.

  • Statt lange und ermüdend zu pressen, lernen Sie, Ihr Baby sanft aber effektiv nach unten zu atmen oder den Signalen Ihres Körpers folgend zu schieben. Dies ist schonender für Ihren Beckenboden und natürlich auch für Ihr Baby.

  • Ihr Partner nimmt während der Geburt eine sehr wichtige unterstützende und umsorgende Rolle ein, die Bindung zwischen Mutter, Vater und Baby wird durch ein schönes Geburtserlebnis gestärkt. Die Männer lernen überdies, wie sie auch im Alltag Stress reduzieren können.

  • Das Vertrauen des werdenden Vaters in seine gebärende Frau wird gestärkt. Er spiegelt ihr dieses Vertrauen wider und stärkt damit ihr Selbstvertrauen.

  • Das Wochenbett erleben Sie ausgeglichener und bei Kräften. Die Babys schlafen und trinken besser und sind oft zufriedener und ruhiger.

 

Die Geburt Ihres Kindes wird wieder zu jener sicheren, schönen, ruhigen Erfahrung wie sie von der Natur beabsichtigt ist!